Foto: http://unsigned-acts.de

„Absolut leidenschaftlich und tiefsinnig authentisch. Sie scheuen auf´s Äußerste Verbiegungen ihrer selbst. Die Musik eint sie – NEUER DEUTSCHER POSTROCK!“

UNSERE GESCHICHTE

Was zum Henker ist das denn? Indie-Rock? Alternative Sound? … oder gar Brit-Pop? Haben die Jungs zu lange die Hamburger Schulbank gedrückt? IROCCO sind ungewöhnlich originell … „so titelte Ende 2009 eine süddeutsche Zeitung.
In der Tat haben die Jungs von IROCCO schon sämtliche musikalische Phasen in ihrem bisherigen Dasein durchlebt. Vielleicht lässt sich die Musik von IROCCO seit dem Bestehen 2006 in folgendem Bild veranschaulichen?
„… wenn man die musikalischen Einflüsse der Vier in eine Plastiktüte wirft, ordentlich durch die Luft wirbelt und auf den dreckigen Boden fallen lässt, so befindet sich in ihr der Sound von IROCCO.“
Sie sind klassisch-neu, absolut leidenschaftlich und tiefsinnig authentisch. Sie scheuen auf´s Äußerste Verbiegungen ihrer selbst. So sind sie, wie sie sind. Vier kritisch qualitative Individuen aus dem Heidelberger-Mannheimer Raum, mit ihren eigenen jeweiligen musikalischen Vorlieben. Doch eines eint sie: die Musik. Und nur um diese geht es. Das ist, was zählt. Das ist, was IROCCO ausmacht. – NEUER DEUTSCHER POSTROCK!
„Keine Schranken, die uns halten …“ –heißt es im Song „Der Sound of you“. Beispielhaft zeigt sich hier das zu Beginn erwähnte eigensinnige Stilschema IROCCOS`. In den Texten machen sie sich Gedanken über Werte, über Weltvorstellungen, politische Diskussionen … im Großen und Ganzen rund um das Leben und die damit verbundenen Gedanken eines weltoffenen Menschen. Das Bild hierzu:

„… in einer Plastikwelt, die nur noch aus Smartphones, Burn-Out und Castingshows zu bestehen scheint, legen ihre deutschen Texte immer die Finger in die Wunde, ohne dabei besserwisserisch oder revolutionär zu sein.“
Seit 2 Jahren innerhalb dieser aktuellen Bandformation gehen sie stetig im „Do it yourself“-Stil diesen steinigen Weg.
LIVE wird es, nach der Stillephase von 2010, defintiv … und vor allem laut … weitergehen. Dass d. (Gesang/Gitarre), maddin (Bass), andy (Gitarre) und andrew (Schlagzeug) rocken können, zeigten bis dato Auftritte rund um Heidelberg, Mannheim sowie im Süddeutschen- und im Nürnberger Raum. Auch via Sendefrequenzen einiger freier Radiostationen konnten sich Irocco bisherig in Form von Interviews, Live-Darbietungen sowie Airplays einzelner Songs des 1. Albums „Landstraßen“ (2009 / Eigenproduktion) präsentieren.
IROCCO macht sich 2012 mit neuem absolut hörenswerten Song-Set, erneuter Leidenschaft und neuem Silberling weiter auf den musikalischen Weg …

… und kommt 2014 DEFINITIV und LAUT und mit wunderschönen Songs zu euch!